Mehr als
Pomp & Circumstances

20. Oktober 2022, 20:00 – 22:00


Mit Edward Elgar (1857 -1934) ist auf dem europäischen Kontinent noch ein britischer Komponist weiter zu entdecken, der in der Vokal-, Instrumental- und Kammermusik bedeutende Werke geschaffen hat, von denen einige im klassischen Repertoire Fuß gefasst haben, insgesamt aber noch vieles zu entdecken ist. In Großbritannien dagegen wird er fast wie ein Nationalkomponist verehrt.

Die Veranstaltung will Edward Elgars kompositorische Sensibilität und Meisterschaft anhand mehrerer prägnanter Instrumentalwerke aus verschiedenen Phasen seines Lebens nahebringen. Claes Biehl, selbst Komponist und ausgebildet in London, wird Kompositionsweisen und die überraschende Vielfalt des Werkes besprechen und beispielhaft darlegen. Klaus Hundgeburt wird mit Angaben zur Vita sowie Hinweisen zur Persönlichkeit Elgars den Vortrag abrunden.

Warum nicht verpassen?

  • Erfahre mehr über den Komponisten der „Pomp & Circumstances“!
  • Lass dich überraschen von der Raffinesse und der thematischen Umsetzung in den Werken Elgars!
  • Erlebe in der Musik ihre Nähe zu der Landschaft Südenglands, Heimat und Lebensraum Edward Elgars!

Anmeldung