06.10.2022, 20:00
Gegenüber den 60er Jahren entstehen in den 70ern neue musikalische Richtungen im Rock und Pop. Und auch im Songwriting treten neben den schon bekannten Namen und Genres neue und innovative Künstler in Erscheinung.
20.10.2022, 20:00
Mit Edward Elgar (1857 -1934) ist auf dem europäischen Kontinent noch ein britischer Komponist weiter zu entdecken, der in der Vokal-, Instrumental- und Kammermusik bedeutende Werke geschaffen hat, von denen einige im klassischen Repertoire Fuß gefasst haben, insgesamt aber noch vieles zu entdecken ist. In Großbritannien dagegen wird er fast wie ein Nationalkomponist verehrt.
01.12.2022, 20:00
Diese Veranstaltung bietet eine kompakte Reise durch die Musikgeschichte und befähigt Hörer, sich den Werken einzelner Epochen aufmerksamer zu nähern und stilistische Eigenarten bewusster wahrzunehmen.
ARCHIV
Bob Dylan, Joni Mitchell, Leonard Cohen und einige andere werden am häufigsten genannt, wenn von Songwriting gesprochen wird. Aber auch andere sind über Jahrzehnte in verschiedenen Stil-Richtungen hervorgetreten.
ARCHIV
Die Themen Hoffmanns der Doppelgesichtigkeit von Licht und Schatten, der dunklen Mächte und seelischen Irrungen, des Doppelgängertums haben besonders große französische, englische und russische Autoren in Bann gezogen.
ARCHIV
Kriterien der Aufnahme und des Angebots: Visualisierung, synthetisch erzeugte Klänge, größere Marktorientierung und wirtschaftliche Faktoren, quantitative Vielfalt und Show (heute ‚Events‘).
ARCHIV
Tiere in Märchen können sprechen, besitzen oft übernatürliche Eigenschaften, sind Begleiter oder Gegenspieler der Menschen. Doch die Tiere im Märchen sind meist nicht auf ein starres Typenbild festgelegt wie in der Fabel oder nur befremdliche Wunderwesen wie z.B. Drachen.
geplant für 2022
Moby Dick, Robinson Crusoe, Don Quixote etc. Einige Werke der Weltliteratur werden den meisten Lesern schon früh bekannt - fast immer in bearbeiteten Fassungen.
ARCHIV
Es entstehen neue Formen durch Virtuosität und Experiment. Rock- und Popmusik waren Begleiter in der Zeit und Ausdruck des Lebensgefühls, ja sogar der jeweiligen Lebenshaltung.
ARCHIV
Wilhelm Raabe (1831 – 1910) ist ein unterbewerteter Autor. Besonders die in seinen späteren Erzählungen und Romanen umgesetzten Themen behandeln Probleme, mit denen wir heute mehr denn je konfrontiert sind.